Nov.
30

PRESETS AUS RHODOS

1 Woche mit Freunden auf Rhodos eine geile Zeit haben. Die Füße in den Pool halten und die Sonne genießen, das war meine Idee.
Eine Zeit in der ich viel nachdenken und planen konnte. Dazu aber mal in einem anderen Blogbeitrag.
In diesem geht es nun um ein Erlebnis das man so selten erlebt:

 

Nach paar Tagen Entspannung und einigen griechischen Abendessen wollten Michael und ich einfach mal raus paar Fotos machen. Einfach so: ohne Model ohne großartig Equipment. Also haben wir beschlossen ganz früh aufzustehen und uns eine schöne Stelle für den Sonnenaufgang zu suchen.
Wir hatten unglaublich geile Gespräche (so um 6 Uhr morgens) und nach paar sensationellen Fotos haben wir beschlossen am nächsten Tag wieder zu gehen.

 

Nur dass meine süße Frau so neidisch war auf das geile Erlebnis, dass die Schlafmütze doch auch mal um 5:30 mit uns aufgestanden ist. Also ging das Abenteuer los. Wir fuhren ins Landesinnere und haben auf den Sonnenaufgang gewartet. Auf einer gottverlassenen Straße haben wir schon 1-2 super Aufnahmen gemacht bevor die Sonne kam.
Plötzlich kam ein Pickup an und ein Typ schrie und pfiff rum. Zu erst dachten wir, es ging um uns. Bis wir festgestellt haben dass er kilometerweit seine Ziegen zusammen rief.

Ich ging zu ihm hin und fragte ihn ob ich Bilder von ihm machen kann. Nicht immer (vor allem in Europa) willigen Fremde einfach ein. Nachdem wir 1-2 Fotos gemacht haben, haben wir uns gefragt wo er wohl hinfährt. Er fuhr immer 1km und rief weiter nach seinen Ziegen.
Ich, als alter Schäfers-Sohn, hatte tatsächlich noch den richtigen Riecher dafür und folgte spuren auf den Wegen, bis wir tatsächlich die Stallung gefunden haben.

Wir warteten 1 Stunde. Erzählten uns Geschichten und machten ein Ziegen-Geräusch-Battle. Guess who won!? 😀
Nachdem der Schäfer auch kam, zeigte er uns alles und wir konnten bei der Fütterung dabei sein.
Für jeden Fotografen ein absolutes Highlight. Denn auch wenn ich sonst nur schöne Frauen fotografiere: dieses Genre liebe ich. Und solche Erlebnisse kann man nicht einfach reproduzieren.

Nachdem ich wirklich paar geile kniffe für die Presets raus hatte: habe ich mir gedacht: ich bringe einfach auch mal welche raus.
Here we go

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.